Fragen und AntwortenWelche Risiken bestehen und wie lautet Ihre Langzeitbeurteilung der Ergebnisse?
Lars Lepper fragte vor 4 Wochen

Welche Risiken bestehen während und mittelfristig nach der Behandlung?
Welche Aussage zu Langzeitbeurteilungen der Ergebnisse können Sie fällen?

1 Antwort
praxis zugang Mitarbeiter geantwortet vor 4 Wochen

Bei den Augen Laserbehandlungen zur Korrektur der Fehlsichtigkeit handelt es sich um eine Gruppe von verschiedenen sicheren Operationen. Diese Laserbehandlungen sind außergewöhnlich gut wissenschaftlich untersucht. Die bisher am häufigsten eingesetzte Augenlasermethode – das LASIK-verfahren – ist die in der Medizin am besten untersuchte elektive Operation. Die Sicherheit führt zu einem außergewöhnlichen Erfolg:  Mit der hohen Patienten-Zufriedenheit nach diesen Laserbehandlungen gehört das Verfahren zu den erfolgreichsten Operationsverfahren überhaupt – in der gesamten Medizin. Langfristige Nebenwirkungen sind äußerst selten und fallen meist dann auf, wenn der Betreffende auch schon vor der Operation an Beschwerden litt. Die verschiedenen Augen-Laserbehandlungen zur Behandlung von Fehlsichtigkeiten sind alle kein besonders tief greifenden Eingriff im Auge. Der aller größte Teil des Auges bleibt völlig unverändert. Alle Laserbehandlungen dieser Art ändern „nur“ die Hornhaut. Es ist danach nicht typisch, dass sich die Laser Behandlung wieder „rückgängig“ macht. Viel mehr genießen die Patienten in der Regel nach Augen-Laser Behandlungen für einen langen Zeitraum die Unabhängigkeit von Sehhilfen. Wir haben seit über 20 Jahren „eigene“ Patienten die wir früher mit dem Laser behandelt haben und die heute immer noch ohne Brille auskommen. Welche Risiken in welchem Umfang bestehen zeigt sich bei einer Voruntersuchung die wir immer individuell mit jedem Patienten vor einem möglichen Eingriff durchführen. Es gibt große internationale Untersuchungen die die Sicherheit und Nebenwirkungen untersucht haben. Besonders  gefährlich wäre z. B. eine Entzündung nach der Operation. Als häufige Nebenwirkung wird von den Patienten – vor allem in den ersten Wochen – über ein trockenes Auge nach den Augenlaserbehandlungen berichtet. Diese Beschwerden lassen in der Zeit nach der Operation nach. Bei fast allen Patienten sind diese Beschwerden nach einem halben Jahr verschwunden. Wenn die Patienten bereits vor der OP trockene Augen hatten dann haben sie diese wahrscheinlich auch danach noch. Die unterschiedlichen OP-Verfahren unterscheiden sich auch in den Nebenwirkungen. Das berücksichtigen wir natürlich bei der Auswahl des Verfahrens.