Augenlaserbehandlung: Sehschärfe wiederherstellen

Über die letzten 30 Jahre hat sich ein breites Spektrum an verschiedensten Augenlaserbehandlungen entwickelt, mit dem sich die Fehlsichtigkeit erfolgreich behandeln lässt. Welche der Augenlaser-Methoden in Ihrem Fall Sinn macht, können die Spezialisten Dr. Zenk und Dr. Pfäffl nur nach einer ausführlichen Untersuchung sagen.

Sie untersuchen alle Augenstrukturen und entscheiden nach Ausschluss anderer Krankheiten, die das Sehen beeinflussen, welche Methode für Sie am besten geeignet ist. Operationen führen die erfahrenen Laserchirurgen persönlich durch.

Wir verfügen bei allen Augenlaserbehandlungen über langjährige Erfahrung. Doch wie jede Operation, gibt es auch bei Eingriffen am Auge Risiken, die sich nie ganz ausschließen lassen. Wir beraten Sie im Vorfeld ausführlich zu allen möglichen Komplikationen und beantworten gerne alle Ihre Fragen.

LASIK

Bei einer LASIK-Operation mit einem Excimer-Laser wird eine Brechkraftveränderung in den inneren Hornhautschichten durchgeführt. Hierbei wird mit einem hochpräzisen lamellierenden Mikrokeratom eine Hornhautkappe erzeugt und zur Seite geklappt.

Femto-LASIK

Bei der Femto-LASIK kommt kein Messer, sondern ein zweiter Laser zum Einsatz, der Femtosekunden-Laser. In rasender Geschwindigkeit platziert dieser abertausende kleine Gasbläschen nebeneinander. Diese verbinden sich schließlich zu einem Blasenteppich und trennen so den sogenannten Flap (Hornhautkappe), der sich abheben lässt.

SBK-LASIK

Eine spezielle Form der Femto-LASIK ist die SBK-LASIK. Sie ist eine der schonendsten und genauesten Methoden, um Fehlsichtigkeiten zu korrigieren. Im September 2007 wurde sie von der NASA als Operation für Astronauten empfohlen und erfüllt so höchste Sicherheitsstandards. Wir haben diese Methode schon zuvor – seit 2004 – erfolgreich bei unseren eigenen Patienten angewendet und unsere Erfahrungen an die Ärzte der NASA weitergegeben sowie international publiziert.

PRK

Die PRK ist eine reine Oberflächenbehandlung, bei der die oberste Deckschickt der Hornhaut entfernt wird. Anschließend wird eine Krümmungsveränderung mit einem Excimer-Laser durchgeführt.

ReLEx Smile und FLEx

Bei den beiden Augenlaserbehandlungen ReLEx Smile und FLEx wird zuerst ein Hornhaut-Lentikel mit Hilfe eines Femtosekunden-Lasers erzeugt. Die Entfernung dieses Lentikels erfolgt in einem zweiten Schritt manuell und mit einer Pinzette in einem Stück.

IntraCor

Das IntraCor-Verfahren ist eine weitere laserchirurgische Methode, mit dem die Hornhaut im Zentrum so umgestaltet werden kann, dass zwei Brennpunktebenen auf der Netzhaut wahrgenommen werden. Die Behandlung wird in der Hornhaut durchgeführt ohne diese zu öffnen.

PresbyMAX

Die PresbyMax-Behandlung wird zusammen mit dem AMARIS Laser von Schwind durchgeführt. Auch bei dieser Methode zur Behandlung der Altersweitsichtigkeit wird ein Flap präpariert. Die Hornhaut wird anschließend so modelliert, dass im Zentrum eine Zone zum Lesen und in der Peripherie eine Zone für die Fernsicht entsteht.

Hornhaut-Inlay (KAMRA, Raindrop u. a.)

Zum Ausgleich der Altersweitsichtigkeit eignet sich die Implantation eines KAMRA-Inlays. Es nutzt den fotographischen Effekt einer hohen Schärfentiefe durch eine kleine Blende. So kann eine weitgehende Unabhängigkeit von der Lesebrille erreicht werden.