Das normalsichtige Auge

Das AugeDas Auge ist unser wichtigstes Sinnesorgan. Es leistet seine Aufgaben vom frühen Morgen bis spät in die Nacht, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. 90 Prozent unseres Gehirns ist mit der Verarbeitung der optischen Eindrücke beschäftigt.

Unsere Augen erkennen Farben und Bewegungen, zusätzlich nehmen sie räumlich wahr. So fangen wir einen Gegenstand, der gerade fällt, im letzten Moment auf, oder wir retten uns durch einen Sprung zurück vor einem zu knapp vorbeirasenden Auto.

Unsere Augen sehen erst durch die Verarbeitung der Sinneseindrücke. Im Gehirn können wir auch erkennen, was wir sehen.

Kein anderes Sinnesorgan öffnet uns das Tor zur Welt, wie das Auge. Unter folgenden Menüpunkten erfahren Sie mehr über das Auge und die mögliche Fehlsichtigkeit und deren Ursache.

Beim normalsichtigen Auge werden die eintreffenden Lichtstrahlen durch die Linse so gebündelt, dass sie genau in der Makula, auf der Netzhaut zusammentreffen.
Sie sehen scharf!

Wir unterscheiden, unter anderem, unter folgenden Fehlsichtigkeiten:

  • Die Kurzsichtigkeit
  • Die Weitsichtigkeit
  • Die Hornhautverkrümmung
  • Die Altersweitsichtigkeit

In manchen aber seltenen Fällen kommt es vor, dass ein Patient eine Augenerkrankung hat, dann müssen wir leider von einer Augenlaserbehandlung abraten, da dies nur bei einem gesunden Auge möglich ist. Bei Augenkrankheiten gibt es andere operative Möglichkeiten, die zur Genesung bzw. zur Beseitigung verhelfen können.