Der „Allgäuer Geiz“ trieb mich zunächst zu anderen Laser-Spezialisten. Dort wurde mir gesagt, dass die Korrektur vermutlich nicht gehen würde, dann doch „es würde funktionieren“ – ich bräuchte allerdings danach für ein paar Monate eine Brille. Nachdem mir dann noch „mach Zwei – zahl Eines“ angeboten wurde, war es vorbei – ich wurde nun statt geizig plötzlich skeptisch. Ich bin daraufhin zu Dr. Pfäffl, mir wurde versichert, dass die Korrektur problemlos zu machen ist. Das hat auch so geklappt – ohne „Brille danach“! Danke

C. T.
Dietmannsried

ohne „Brille danach“