Der Arzt als Patient

Wenn Ärzte zum Patienten werden und sich für eine Augenlaser Behandlung entscheiden, vertrauen sie Dr. Pfäffl und Dr. Zenk. Beide Augenlaser-Spezialisten haben bereits Ärzte aus mehreren Fachrichtungen von der Brille befreit. Auch Augenärzte haben sich statt Brille oder Kontaktlinsen für die SBK-LASIK bei VisuLASE entschieden.

Mehr als jeder andere haben Ärzte die Augenlaser-Behandlungen durchführen selbst eine Augenlaser-Behandlung erhalten.

LASIK ist der am besten untersuchte medizinisch elektive Eingriff überhaupt (als Elektiveingriff bezeichnet man einen chirurgischen Eingriff, der nicht zwingend ist). Es existieren mehr als 1.000 wissenschaftliche Publikationen, die von unabhängigen Gutachtern vor der Veröffentlichung beurteilt wurden. Noch deutlich mehr Präsentationen zum Thema LASIK wurden in den vergangenen 25 Jahren auf internationalen Kongressen gezeigt.

Augenlaser: Sicher und präzise

In letzter Zeit haben Studien speziell die Erfolge für das Nachtsehen, die Kontrastwahrnehmung und die hohe Zufriedenheit der Patienten nach LASIK gezeigt. Damit ist die LASIK in der gesamten Medizin – nicht nur in der Augenheilkunde – das Verfahren mit der höchsten Patientenzufriedenheit und Weiterempfehlungs-Rate. Das gilt auch für Ärzte als Patienten. Eine Untersuchung von Kerizian hat 2015 gezeigt, dass Augenärzte, die selbst als refraktive Chirurgen tätig sind, 4-mal so häufig an ihren eigenen Augen eine LASIK-Behandlung hatten wie die normale Bevölkerung. Viele unserer Patienten sind erstaunt, dass die „Ärzte als Profis“ so viel häufiger ihre Fehlsichtigkeit durch LASIK haben korrigieren lassen wie die übrigen Menschen. Das liegt sicherlich auch daran, dass die „Ärzte als Profis“ das – im Verglich zu Kontaktlinsen geringere – Risiko der LASIK besser einschätzen können.

Auch Augenärzte lassen sich behandeln

Das Vertrauen der Ärzte in die unglaubliche Präzision der Technik beruht sicherlich auch auf den über 25 Jahren Erfahrung mit der LASIK-Prozedur. Das hohe Maß an Sicherheit und Effektivität hat LASIK zum erfolgreichsten medizinisch elektiven Eingriff in der Geschichte der Medizin gemacht. Aber auch heute noch gibt es große Unterschiede zwischen den inzwischen vielfältigen Methoden der Augenlaser-Behandlung. Die allermeisten von uns operierten Ärzte und Augenärzte haben unser spezielles SBK-femto-LASIK-Verfahren für ihre eigenen Augen gewählt. Dabei wird nicht mehr mit einem Messer oder Hobel geschnitten, sondern es werden mehrere, spezielle Laser genutzt. Außer uns und unseren Patienten schätzen auch international Experten die SBK-LASIK als das sicherste und besonders präzise Operationsverfahren ein. Heutzutage wissen wir auch, welcher Patient besonders gut für eine LASIK geeignet ist und welcher nicht. Für Letztere gibt es Alternativen auch in Form von anderen Operationsverfahren, die wir durchführen und so sicherstellen können, dass jeder Patient die Operation bekommt, für die er am besten geeignet ist.

Die Augenärzte Dr. Pfäffl und Dr. Zenk haben in den vergangenen Jahren schon zahlreiche Ärzte und auch Augenärzte mit Hilfe einer Augenlaserbehandlung von der Sehhilfe befreit. 2015 hat Dr. Zenk seinen Kollegen Dr. Pfäffl am Auge operiert. Dabei nutzte er die SBK-LASIK-Technik mit zunächst einem femto-Sekunden-Laser, der kleine Gasbläschen erzeugt. Danach gab ein Excimerlaser der Hornhaut von Dr. Pfäffl eine zuvor individuell berechnete Form. Dieser Laser folge berührungslos den Augenbewegungen während der Behandlung mit über 1000 Kontrollen pro Sekunde. Zusätzlich kontrollierte Dr. Zenk mit Hilfe eines 3. Lasers, des sogenannten OCP-Lasers, während der Behandlung die Dicke der Hornhaut seines Kollegen in Echtzeit. Der Lasereingriff an den Augen von Dr. Pfäffl war früher noch nicht notwendig – er konnte erst in letzter Zeit deutlich schlechter Lesen. Auch der langjährig als Augenlaserspezialist tätige Augenarzt Dr. Linke hat nach vielen von ihm operierten Augen 2015 seine eigenen Augen mit den o. g. System behandeln lassen. Natürlich trifft – trotz des Vertrauens in die Technik – auch ein Profi die Entscheidung zum Augenlasern nicht leichtfertig. Außer der Technik ist auch der Operateur ein entscheidender Faktor für das Gelingen einer LASIK-Operation. Da sich Dr. Linke nicht entscheiden konnte wer der Beste Operateur für seine Augen ist, hat er Dr. Pfäffl und Dr. Zenk die Operation gemeinsam durchführen lassen.

(Kerizian GM, Parkust GD, Brinton JP, et al. Prevalence of laser vision correktion in ophthalmologists who perform refraktiv suergery. J Cataract Surg. 2015;41:1826-1932
Cummings AB. LASIK: the uncrowned king. Cat Ref Surg today. 2016;5)